FANDOM


"Es gab in London einmal einen Mann, der zurückgezogen und ängstlich lebte und jedesmal schrie, wenn die Kirchenglocken erklangen. Er hatte alle Kontakte zu seiner Umwelt abgebrochen, nachdem er für Jahre verschwunden war. Als jedoch eines Tages der junge William mit einem Exemplar des berüchtigten Necronomicons vor der Tür steht, erzählt er seine Geschichte."

Bei diesem Mann handelt es sich um Lord Northan, ein Baron der einer sehr alten englischen Familie angehört die sich schon seit Jahrhunderten mit okkulter Literatur beschäftigt. Er entdeckt eines Tages in der Bibliothek seiner Familie ein Exemplar des Necronomicon.