FANDOM


Zadok Allen war einer der wenigen verbliebenen Menschen in der alten Neuenglischen Stadt Innsmouth.

In seiner Jugend war Zadok Allen Zeuge der schrittweisen Übernahme des Ortes Innsmouth durch den esotherischen Orden von Dagon unter der Leitung von Obed Marsh. Noch in der Gegenwart macht er sich für die Eskalation der Ereignisse verantwortlich da er seinen Vater und dadurch die lokale Führung auf die Machenschaften des Ordens aufmerksam machte was zur Inhaftierung der Kult Anhänger und Obed Marsh führte. Die Inhaftierung des Ordens von Dagon verärgerte, wegen dem Ausbleiben der Opfergaben, jedoch die im Meer lauernden tiefen Wesen. Diese beginnen in einer Nacht mit einen Angriff auf Innsmouth wobei jeder Widerstand gegen den Orden aufgehoben wird und auch Zadoks Vater zu Tode kommt. Zu seiner eigenen Sicherheit unterwirft Zadok sich daraufhin scheinbar den Orden von Dagon und schwört die dazugehörigen Eide weigert sich jedoch den letzten "schrecklichen" Eid abzugeben.

In den darauffolgenden Jahrzehnten wird er in der stark heruntergekommenen Stadt als örtliche Saufbold bekannt dem man kein Wort glauben kann.

Während der Ereignisse von "Schatten über Innsmouth" klärt er den unwissenden Studenten über die Geschichte der Stadt auf, welcher Zadok jedoch zunächst kein Wort glaubt. Es ist anzunehmen das Zadok Allan daraufhin von den Esoterischen Orden von Dagon umgebracht wurde da auf das Verraten der Geheimnisse des Ordens die Todesstrafe steht und Allan im späteren Verlauf der Geschichte spurlos verschwindet.[1]

Vorkommen Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. Schatten über Innsmouth
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.